home   english   sitemap   galerie   artclub   orient online   jukebox   litbox   termine   shop   my journalism   the other news
Waffen-Inspektion in den USA
Inspektoren von internationalen Massenvernichtungswaffen in den USA

(04.01.2003) Kanadier wollen Waffeninspektorenteam in die USA bringen

Ein Bündnis kanadischer Friedensgruppen kündigte seine Absicht an, ein internationales Team von freiwilligen Waffeninspektoren in diesem Winter in die Vereinigten Staaten zu senden. Das Bündnis "Rooting Out Evil" ("Ausrottung des Bösen") rekrutiert Inspektoren über ihre neu gestartete Internetseite www.rootingoutevil.org. "Unsere Aktion ist von niemand anderem inspiriert als von George W. Bush," sagte Christy Ferguson, eine Sprecherin der Gruppe. "Die Bush-Regierung hat wiederholt ausgesagt, dass die gefährlichsten Schurkenstaaten solche sind, die:

1) große Vorräte an chemischen, biologischen und nuklearen Waffen besitzen;
2) angemessene Verfahren bei den Vereinten Nationen ignorieren;
3) sich weigern, internationale Abkommen zu unterzeichnen und zu respektieren; und
4) die durch unrechtmäßige Mittel an die Macht gekommen sind.

"Auf der Grundlage von Präsident Bushs Maßgaben ist klar, dass die derzeitige US-Regierung eine große Bedrohung für die globale Sicherheit darstellt," sagte Ferguson. "Wir folgen Bushs Kurs und verlangen, dass die USA unseren Inspektoren den unmittelbaren und ungehinderten Zugang zu allen Orten des Landes gewährt - inklusive aller Präsidenten-Anlagen - sodass wir die Massenvernichtungswaffen in diesem Schurkenstaat ausmachen können," fügte David Langille hinzu.

Die Besucher der "Rooting Out Evil"-Website sind eingeladen, als ehrenamtliche Mitglieder des Waffeninspektionsteams zu fungieren. Ehrenamtliche Inspektoren können an der Aktion teilnehmen oder ihre Unterstützung auch einfach durch ihren Namen geben, wie auf einer Unterschriftensammlung.

Das Inspektionsteam, das über die Landesgrenze einreisen wird, wird aus prominenten Individuen aus Kanada und anderen Staaten bestehen.

Zum "Rooting Out Evil"-Bündnis gehören Greenpeace Kanada, das "Zentrum für Globale Gerechtigkeit" und das "Toronto-Kommittee gegen Krieg und Sanktionen gegen den Irak" und wird unterstützt von amerikanischen Gruppen wie dem "Nationalen Netzwerk zur Beendigung des Krieges gegen den Irak", "Global Exchange" und der US-Sektion der "Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit". Sie sprechen sich gegen die Entwicklung, Lagerung und Benutzung von Massenvernichtungswaffen eines jeden Staates aus.

Toronto, Ontario, Canada
Weapon Inspection in USA
International Weapons of Mass Destruction Inspectors in the USA

(January 4, 2003) Canadians to lead weapons inspection team into USA

A coalition of Canadian peace groups announced their intention to send an international team of volunteer weapons inspectors into the United States later this winter. The coalition, Rooting Out Evil, are recruiting inspectors through their newly launched website, www.rootingoutevil.org. "Our action has been inspired by none other than George W. Bush," said Christy Ferguson, a spokesperson for the group. "The Bush administration has repeatedly declared that the most dangerous rogue nations are those that:

1) have massive stockpiles of chemical, biological, and nuclear weapons;
2) ignore due process at the United Nations;
3) refuse to sign and honour international treaties; and
4) have come to power through illegitimate means.

"On the basis of President Bush's guidelines, it is clear that the current U.S. administration poses a great threat to global security," said Ferguson. "We're following Bush's lead and demanding that the U.S. grant our inspectors immediate and unfettered access to any site in the country - including all presidential compounds - so that we can identify the weapons of mass destruction in this rogue state," added David Langille.

Visitors to Rooting Out Evil's website are invited to sign on as honorary members of the weapons inspection team. Honorary inspectors can participate in the action, or they can simply lend the support of their name as they would on a petition.

The actual inspection team that crosses the border will be comprised of prominent individuals from Canada and other countries.

The Rooting Out Evil coalition includes Greenpeace Canada, the Centre for Social Justice, and the Toronto Committee Against War and Sanctions on Iraq, and is supported by American groups such as the National Network to End the War Against Iraq, Global Exchange and the US section of the Women's International League for Peace and Freedom. They oppose the development, storage, and use of weapons of mass destruction by any state.

Toronto, Ontario, Canada