home   english   sitemap   galerie   artclub   orient online   jukebox   litbox   termine   shop   my journalism   the other news
(English:) (Pict Defence Force spokesperson, flanked by members of its political wing, emphasises a point at an interview given to various press agencies at a secure location in Aberforth ("Edinburgh") on May 9th, 2003, corresponding to 19 Pitn, 2542

(Deutsch:) Sprecher der Pikt-Verteidigungs-Streitmacht, flankiert von Mitgliedern seines politischen Flügels, betont einen Punkt während eines Interviews für diverse Presseagenturen an einem sicheren Ort in Aberforth ("Edinburgh") am 09. Mai 2003, das entspricht dem 19. Pitn, 2542
Die Pikt-Verteidigungs-Streitmacht, Manifest und Ankündigung geplanter Aktionen in Aberforth (Edinburgh)

1. Text des Interviews mit dem Sprecher der Pikt-Verteidigungs-Streitmacht: 09. Mai 2003 (19. Pitn, 2542 in altem Geld) (Üb. Anis)


Warum siedeln die Pikten in Edinburgh?
Wir nennen es Aberforth - Edwin hatte kein Recht, eine Stadt nach sich zu benennen. Wir sind die ursprünglichen Besitzer dieses Landes, das Sie "Schott-Land" nennen, und wir bauen diese Siedlungen in Piktland, um die Prophezeihung der Pikten zu erfüllen, die die Rückkehr dieses Landes an die Pikten verspricht, als das Ausgepickte Volk des Großen Geistes. (Ich selbst bin nicht religiös, aber viele meiner Mit-Pikten glauben an diese Prophezeihung.)

Pikten sind nicht glücklich in irgendeinem anderen Land - wir wollen unser eigenes Land und wir werden es uns holen!

Was ist mit den Schotten? Wo sollen die hingehen?
So etwas wie Schotten gibt es wahrscheinlich gar nicht, das sind alles Usurpatoren unseres Landes. Sie stammen alle von Römern, Wikingern, Sachsen, Iren und Normannen und ähnlichem Gesocks ab. Viele davon sind Terroristen, oder zumindest potenzielle Terroristen, und müssen transferiert oder in andere Länder Europas umlokalisiert werden. Es gibt ja viele europäische Länder, unter denen sie wählen können. Dies wird das EINZIGE piktische Land auf dem Angesicht der Erde sein. Es ist heilig. Wie können die nur so egoistisch sein!

Das klingt nicht realistisch. Wie um alles in der Welt wollen Sie das erreichen?
Nicht realistisch. Kommen Sie zurück auf den Teppich! Erzählen Sie das den Israelis, die das mit den Palästinensern auch gemacht haben und machen. Das können wir mit den so genannten "Schotten" auch machen. Man braucht dafür nur Entschlusskraft, Waffen und mächtige Freunde. Wir beteiligen uns am amerikanisch-britischen Krieg gegen den Terrorismus, und, zusammen mit einer zugegebenermaßen umstrittenen Figur, Ariel Sharon aus Israel, werden wir jeden töten, der gegen uns opponiert. Wir haben sehr große Hoffnungen, dass George Bush und Tony Blair uns voll unterstützen werden, auch wenn sie uns hin und wieder öffentlich kritisieren müssen!

Okay, ich verstehe, was Sie sagen, aber das ist nicht sehr zivilisiert.
Wir stehen jenseits Ihrer Vorstellungen von "zivilisiert". Wir kämpfen um unser Überleben als Volk. Schotten wollen Pikten nur töten, alle von uns, indem sie uns in die Nordsee treiben, oder vielleicht die Minch, oder sogar die Moray Firth. Sie sagen das nicht offen heraus, aber das ist es, was sie wollen. Die so genannten Schotten loszuwerden und Siedlungen zu bauen ist notwendig, um Groß-Piktland zu errichten. Unser Innenministerium hat bekanntgegeben: "Wir müssen uns des Terrors, Attentate, Einschüchterung, Landbeschlagnahme und der Kürzung aller sozialen Dienste bedienen, um Schottland von seiner schottischen Bevölkerung zu befreien." (*) Unser großer General Dai 'An, befiehlt uns: "Lasst den Tag unserer Abrechnung heute sein. Wir sind eine Generation von Siedlern, und ohne den Stahlhelm und den Gewehrlauf werden wir nicht in der Lage sein, einen Baum zu pflanzen oder ein Haus zu bauen."

Sicher werden die Schotten über Ihren Plan nicht glücklich sein. Bestimmt werden sie zurückschlagen. Wie werden Sie mit ihnen umgehen, wenn sie Widerstand leisten?
Wir werden über sie herrschen mit eiserner Faust, bis sie aufgeben. Und wir werden damit durchkommen, weil wir am Kampf gegen den Terrorismus beteiligt sein werden, und sie werden Terroristen sein. Wir werden darauf bestehen, sie Terroristen zu nennen - dann können wir mit ihnen machen, was wir wollen. Die Schotten sind alle Terroristen!

Wie wird der Rest der Welt mit all dem Schmerz leben, denen Sie bei den Schotten verursachen?
Ein altes Rezept, das "Leugnung" heißt. Wir können sogar sagen, dass sie nie existiert haben: "Es hat so etwas wie die Schotten nicht gegeben. Sie haben nie existiert" sagt unsere größte weise Frau, Gol Dam Aier. Sollte es jedenfalls ein Volk geben, das Schotten heißt, dann sind diese Schotten alle Terroristen.

Das ist wirklich verrückt. Gibt es keine geistig gesunden Pikten unter Ihnen, die anders denken?
Gut, dass Sie danach fragen. Es ist so, dass wir die humanen Pikten sind. Die Aktionen unserer Brüder und Schwestern, einige der Heiligen-Schrift-Pikten, gefallen uns nicht besonders. Anders als sie sind wir großzügig, freundlich und von Natur aus freigiebig.

Im Fall von Aberforth sind wir zum Beispiel so weit gegangen, den Eingeborenen einen ganzen Teil der Stadt anzubieten, inklusive großen Turmblöcken, die zum Himmel aufragen. Dieses großzügige Angebot wurde dem neuen Bürgermeister und dem Stadtrat durch die Büros des US-Konsulats hier in der Stadt überbracht. Bedauerlicherweise hörten wir, dass der Stadtrat noch immer nicht zufrieden ist und mehr Land verlangt von dem, was die EINZIGE piktische Heimstätte in der ganzen gesamten Welt sein wird. Und das von Europäern am Rande des riesigen Kontinents Europa! Abgesehen davon, dass er auf zwei großen nebeneinander befindlichen Turmblöcken besteht, will der neue Bürgermeister Zugang zur Wasserversorgung. Diese Unnachgiebigkeit stärkt nur die Hand der Extremisten unter den Pikten. Wir hoffen, dass Männer mit gutem Willen zusammenkommen können, um den Stadtrat von Edwin-burgh dazu zu bewegen, Vernunft zu zeigen.

Gibt es Pikten, die sagen, dass dies falsch ist?
Es gibt ein paar ablehnende Pikten, "Selbsthasser"; andere Gegner sind "anti-piktisch".

Man sagt, Sie hätten in Ihren Reihen Leute, die ganz und gar nicht piktisch erscheinen! Warum?
Es sind alles Pikten. Einige sind erst zum Piktentum konvertiert, dadurch, dass sie die piktische Heilige Schrift angenommen haben.

Und andere haben sie nicht angenommen. Sie essen sogar gesäuertes Brot und tragen Hosen. Muss man also kein religiöser Pikt sein, um ein Pikt zu sein?
Nicht unbedingt. Wenn Ihre Oma irgendwelche piktischen Ursprünge hat, oder jedenfalls, wenn Sie kein Schotte sind, dann nehmen wir Sie! Wir entscheiden, wer ein Pikt ist und wer nicht.

Also muss man kein religiöser Pikt sein, um ein Pikt zu sein? Ich komme an diesem Punkt ganz durcheinander. Können Sie mir mehr darüber erzählen, warum Sie das alles tun?
Jetzt bewegen Sie sich in trübe Gewässer - denken Sie bitte daran, dass wir die Opfer sind, die rechtmäßigen Besitzer dieses Landes, und dass die Schotten Terroristen oder potenzielle Terroristen sind. Lassen Sie uns das nicht diskutieren; lassen Sie es uns bitte einfach nur wiederholen.

Das ist sehr wichtig. Warum sollte man nicht darüber reden?
Krieg gegen den Terrorismus... Schotten Terroristen... Schwäche durch Terrorismus... Zuflucht für Terroristen... Pikten gegen Terrorismus... Schotten Terrorismus... piktischer Gegen-Terrorismus... Schotten sicherer Hafen... Al MacQaeda…

Welches sind Ihre aktuellen Pläne?
Innerhalb von einer sehr kurzen Zeit wird die Welt aufmerksam werden und Kenntnis von unseren Ansprüchen nehmen, die viel zu lang ignoriert worden sind (einige tausend Jahre nämlich). Wir werden in Aberforth (dem so genannten Edinburgh) eine Aktion durchführen, um unsere unentfremdbaren nationalen Rechte auf diesem Boden zu bekräftigen, und um den Prozess einzuleiten, die Eindringlinge herauszubringen, die so genannten "Schotten", die sich viel zu lange unrechtmäßig auf dem heiligen Boden von Piktland angesiedelt haben.

S-C. Moghnabirr
Pikt-Verteidigungs-Streitmacht
Aberforth
09. Mai 2003 / 19 Pitn 2542

Für Anfragen und Bewerbungen schreiben Sie an: pictdefenceforce@blueyonder.co.uk



2. DIE HEILIGE SCHRIFT DER PIKTEN (Kurzversion)

Vers 1
Und der Große Geist hat dieses ganze Land denen gegeben, die Er Pikten nannte, auf der unleugbaren Grundlage, dass wir von Ihm "ausgepickt" wurden. "Ausgepickt wurdet Ihr von Mir vor allen anderen," dröhnte er und daher bekamen wir den feierlichen Namen der Pikten. Keine anderen Stämme pickte Er. Und zu dieser düsteren Zeit gab es keine Menschen, die sich zur Verabscheuung des Essens gesäuerten Brotes bekannten, welches Ho-vis heißt, oder des Tragens von Hosen. Und alle Pikten lebten friedvoll in diesem reichen Land, abgesehen von einigen Plünderungsfeldzügen gegen die Nachbarn. Und die Pikten, aufrecht stehend im Angesicht des Großen Schöpfers der Welt, bedauerten all die Massaker, die durchzuführen sie während dieser Aktivitäten in Selbstverteidigung gezwungen waren, obwohl der Große Schöpfer der Welt uns erlaubt hat, in Selbstverteidigung zu massakrieren.

Vers 2
Aber einige Pikten aßen von dem gesäuerten Brot, welches Ho-vis heißt, und einige begannen, Hosen zu tragen, was den Großen Geist erzürnte, und er ließ es zu, dass seine geliebten Pikten massakriert und von fremden Völkern von ihren Ländern vertrieben wurden. Der Große Schöpfer der Welt rief die gemeinen Scottii und die Römer und die Wikinger und die Sachsen zusammen und Er erlaubte es einer ganzen Liste von anderen Eindringlingen, die Pikten zu geißeln und sie aus ihrem angestammten Piktland zu vertreiben. Wahrlich, wir waren ernsthaft "ungepickt" für eine ziemlich lange Zeit.

Vers 3
Und die Pikten streiften umher in der Wildnis für fast 2.000 Jahre, und sie lebten hinter und sogar unter den barbarischen Scottii und Angeln und Walisern. Einige der piktischen Stämme wanderten nach Frankreich und Italien ab, wurden zu Eingeborenen und viel Glück ihnen. Aber der Große Geist bestrafte die meisten Seiner Pikten für ihren 2.000-jährigen Aufenthalt in den Ländern Bri-tanniens.

Vers 4
Doch während all dieser Wehklagen hielten die Pikten am Großen Schöpfer der Welt fest, denn Er schloss einen Bund mit uns, dass wir zurückkehren würden zu unserer Heimstätte. Und eine lange Folge von piktischen Heiligen und weisen Frauen berichtete von Visionen und Trancen und heftigen Saufgelagen, in deren Verlauf dieser Bund mit dem "ausgepickte Volk" erneuert worden ist. Denn wir sind noch immer das "ausgepickte Volk" des Großen Schöpfers. Ja, selbst wenn Er Spiele mit uns spielt.

Vers 5
Obwohl wir sehr sündhaft gewesen sein mussten und womöglich nicht nur Hosen, sondern auch Gepränge während unseres langen Exils getragen hatten, sind wir doch nicht ohne Gefühl für jene widerwärtigen Menschen, die unser Land usurpiert und unsere Herzen durch die Zeiten besetzt hielten. Daher versprach unser aktueller Prophet, uns zu erlösen, indem er "ein Land ohne Volk für ein Volk ohne Land" für uns finden wollte. Wahrlich, jedenfalls ist die Antarktis nur etwas für total Bekloppte, und wir kommen, um uns die Städte und Dörfer und Weiler und Felder und Bäusche und Bögen und Stümpfe und Stiele unserer alten Heimat Piktland zurückzuholen, das von den barbarischen Scottii usurpiert und besetzt worden war. Sogar haben sie unser Land in "Schott-Land" umbenannt und es zu einem Ort gemacht, an dem Hosen getragen werden und an dem gesäuertes Brot gegessen wird, welches da heißt Ho-vis.

Vers 6
Wenn wir das Heilige Piktland erlöst haben werden, werden die Eingeborenen nach ihrem Recht behandelt werden wie solche, die vom Großen Geist gemieden werden. So werden wir über ihnen sein und sie werden unter uns sein, und alle guten Dinge der Erde werden unser sein, und ihnen wird erlaubt werden, in unserem Land zu wohnen, sich dort abzurackern, bis wir sie als bereit zum Transfer dünken, zur Insel die da heißt Man.

Vers 7
Und das wars auch so ungefähr. Wahrlich, der Große Schöpfer der Welt hält sein Lächeln auf uns und ruft uns auf, die Eingeborenen zu geißeln. Wir haben es hingekriegt. Elendig sind die, die nicht sehen können, dass Licht gemacht werden muss, um die Dunkelheit zu vertreiben und die Erleuchtung zu suchen. Das betrifft jede Art von Sozialisten und Grünen und Menschenrechtsaktivisten jeglicher Couleur.

Vers 8
Und der Große Schöpfer der Welt verspricht, dass Er bei Seinem "ausgepickten Volk" verbleiben wird, bis sie in ihre Heimat zurückkehren. Aufgerufen hat Er uns, zu beginnen in der Großen Hauptstadt von Aberforth ("Edin-Burgh"), und dort wird unser neuer Steinkreis erichtet werden, der mehr Touristen anlocken wird als Stonehenge und der dem Hotelgewerbe von Aberforth einen großen Nutzen bringen wird, das gegenwärtig offenbar alle Punkte in dieser Stadt macht.

Vers 9
Zu den Scottii, die der Große Geist als Werkzeug benutzt hatte, um Seinen Pikten weh zu tun, um sie zu verheeren und zu geißeln (uns, die wir Seine Lieblinge sind!), sagt Er, dass ihre Arbeit nun beendet und dass es Zeit sei, das so genannte "Schott-Land" zu verlassen, um Platz für Sein "ausgepicktes Volk" zu machen. "Dies ist harte Liebe", sagte der Große Schöpfer der Welt, "Kommt darüber hinweg! Na los!"

Vers 10
Und zu denen, die ihre Hand erheben gegen die Gesalbten des Großen Schöpfers der Welt, wir werden sie erschlagen und geißeln und sie in einem geringen Status halten im Land der Pikten. Niedrig werden sie sein und Täter des Terrors genannt werden. Bis zur zehnten Generation.
Pict Defence Force Manifesto & Announcement of Planned Action in Aberforth (Edinburgh)

1. Text of interview with Pict Defence Force spokesperson: May 9th, 2003 (19 Pitn, 2542 in old money)


Why are Picts building in Edinburgh?
We call it Aberforth - Edwin had no right to name a city after himself. We are the original owners of this land which you call "Scot-Land" and we are building these settlements in Pictland to fulfill the prophecy of the Picts which promises the return of this land to the Picts, as the Picked People of the Great Spirit. (I am not religious myself, but many of my fellow Picts believe in this prophecy.)

Picts are not happy in any other countries - we want our own land and we are going to take it!



What about Scots? Where will they go?
There is probably no such thing as Scots, they're all usurpers of our land. They are all descended from Romans, Vikings, Saxons, Irish, Normans, and a host of other riff-raff. Many are terrorists or at least potential terrorists and will have to transfer or relocate to other countries in Europe. There are many European countries for them to choose from. This will be the ONLY Pictish land on the face of the earth. It is sacred. How can they be so selfish!


This does not sound realistic. How on earth are you going to achieve that?
Not realistic. Get real! Tell that to the Israelis, who did it and are doing it to the Palestinians We can do it to so-called "Scots". You just need determination, weapons and powerful friends. We are joining the US-British War against Terrorism and, together with, an admittedly controversial figure, Ariel Sharon of Israel, we will kill anyone who opposes us and we have very high hopes that George Bush and Tony Blair will support us fully, even if they have to criticize us sometimes in public!


OK, I see what you are saying but this is not very civilised.
We are beyond your ideas of "civilized". We are fighting for our survival as a people. Scots only want to kill Picts, all of us, by driving us into the North Sea, or maybe the Minch, or the Moray Firth even. They don't say this openly but that is what they want. Getting rid of so-called Scots and building settlements is essential to establishing Greater Pictland. Our Ministry of the Interior has announced: "We must use terror, assassination, intimidation, land confiscation and the cutting of all social services to rid Scotland of its Scottish population" (*) Our great general, Dai 'An, also enjoins us: "Let us make our reckoning today. We are a generation of settlers, and without the steel helmet and gun barrel, we shall not be able to plant a tree or build a house"



Surely Scots are not going to be happy with your plan. They are certain to fight back. How are you going to deal with them if they resist?
We will rule over them with an iron fist until they give in. And we'll get away with it because we'll be part of the War against Terrorim and they will be terrorists. We will insist on calling them terrorists - then we can do whatever we want to them. Scots are all terrorists!


How is the rest of the world going to live with all the pain you cause Scots?
An ancient recipe called "Denial". We can even say that they never existed: "There was no such thing as the Scots. They never existed" says our greatest wise woman, Gol Dam Aier. Anyway, if there is a people called Scots, then these Scots are all terrorists.



This is really mad. Are there no sane Picts among you who think otherwise?
Good that you asked. Actually, we're the humane Picts. We are, in fact, uncomfortable with the actions of our brothers and sisters, some of the Sacred Book Picts. Unlike them, we are generous, kind and giving by nature.

In the case of Aberforth, for example, we have gone so far as to offer the natives a whole part of the city, including great tower blocks rising to the sky. This generous offer was transmitted to the new mayor and City Council through the good offices of the United States Consulate here in the city. Sadly, we hear, the City Council are still not happy and are demanding more land from what will be the ONLY Pictish homeland in the whole entire world. And this from Europeans on the edge of the vast continent of Europe! Apart from insisting on having two huge sets of tower blocks adjacent to each other, the new Mayor wants access to the water supply. This intransigence only strengthens the hand of the extremists among the Picts. We hope that men of goodwill can come together to prevail upon Edwin-burgh City Council to see reason.




Are there some Picts who say that this is wrong?
There are some dissenting Picts, "self-haters"; other objectors are "anti-Pict".

You are reported to have among your ranks people who do not seem to be Pictish at all! Why?
They are all Picts. Some have just converted to Pictism, by accepting the Pictish Sacred Book.


And some have not. They even eat leavened bread and wear trousers. So you do not have to be a religious Pict to be a Pict?
Not necessarily. If you're granny was sort of Pict-ish, or anyway if you're not a Scot, we'll take you! We decide who is and is not a Pict.

So you do not have to be a religious Pict to be a Pict? I am getting all confused here. Can you tell me more about why are you doing this?
Now you are going into muddy waters - just remember, we are the victims, the rightful owners of this land, and the Scots are terrorists or potential terrorists. Lets not discuss; let's just repeat, please.


This is very important. Why not discuss the issue?
War against terrorism…Scots terrorists…weak on terrorism…harbouring terrorists…Picts against terrorism…Scots terrorism…Pictish counter-terrorism…Scots safe haven… Al MacQaeda…


What are your immediate plans?
Within a very short time, the world will sit up and take notice of our claims which have been ignored for too long (a few thousands years actually). We will carry out an action in Aberforth (so-called Edinburgh) to assert our inalienable, national rights to this soil and to begin the process of driving out the interlopers, the so-called "Scots" who have squatted on the sacred soil of Pictland for too long.


S-C. Moghnabirr
Pict Defence Force
Aberforth
May 9th, 2003 / 19 Pitn, 2542

All communications, including requests for enlistment, to pictdefenceforce@blueyonder.co.uk



2. PICT HOLY BOOK (condensed version)

Verse 1
And the Great Spirit has given all of these lands to those whom he named Picts, on the undeniable grounds that we were "picked" by Him. "Picked have you been by Me above all others," He boomed and thus bore we the solemn name of Picts. No other tribes picked He. And at that dreamy time there were no people there who committed the abomination of eating leavened bread which is named Ho-vis or wearing trousers. And all the Picts lived peacefully in that bounteous land, except for a few raids on neighbours for plunder. And the Picts, being upright in the eyes of the Great Maker of the World, regretted all the massacres which they were forced to carry out in self-defence during these activities, even though the Great maker of the World allows us to massacre in self-defence.


Verse 2
But some Picts ate of the leavened bread which is named Ho-vis, and some took to wearing trousers, which angered the Great Spirit and he allowed his beloved Picts to be massacred and driven off their lands by alien peoples. The Great maker of the World summoned up the vile Scottii and the Romans and the Vikings and the Saxons and a whole list of other invaders allowed He to scourge and expel the Picts from their native Pictland. Verily we were seriously "un-picked" for quite a long time.


Verse 3
For the Picts did wander in the wilderness for near 2,000 years, living beyond and even among the barbarian Scottii and Angles and Welsh. Some tribes of Picts wandered off to France and Italy and went native and good luck to them. But the Great Spirit punished most of his Picts for all of their 2,000-year sojourn in the lands of Bri-tain.


Verse 4
Yet during all this lamentation, the Picts have held on for our Great Maker of the world did make a Covenant with us that we would return to our homeland. And a long succession of Pictish holy men and wise women have reported visions and trances and heavy binges during which this Covenant with his "Picked People" has been renewed. For we are still the "Picked People" of the Great Spirit. Yeah, even as He toys with us.


Verse 5
Now although we must have been very wicked, possibly wearing not just trousers but even flares during our long exile, we are not without feeling for those abominators who have usurped our lands and occupied our hearths through the ages. Thus our recent prophet promised to redeem us by finding us "a land without people for a people without a land". Verily, however, Antarctica is only for total nutters and we are coming to take back the cities and towns and villages and hamlets and fields and locks and stocks and barrels of our ancestral home, Pictland, which has been usurped and occupied by the barbarian Scottii. Even have they renamed our land "Scot-land" and turned it into a place where trousers are worn and levened bread which is named Ho-vis is eaten.



Verse 6
When we have redeemed Holy Pict-land, the natives will be treated according to their right due as those shunned by the Great Spirit. For we will be over them and they will be under us and all good things of Earth will be ours and they will be allowed to dwell and toil and moil in our land until we deem them ready for transfer to that Isle called Man.


Verse 7
And that is about that. Verily the Great Maker of the World smiles upon us and enjoins us to scourge the natives. We have got it made. Wretches who fail to see the light must be made to flee the darkness and seek illumination. Such include all manner of socialists and greens and human rights campaigners of every stripe and hue.


Verse 8
And the Great Maker of the World promises that he will remain with His "Picked People" until they return to their Land. Enjoineth He us to commence at the Great Capital of Aberforth ("Edin-Burgh") and there will our new stone circle be builded, which will attract more tourists than Stonehenge and greatly benefit the hotel trade of Aberforth, who seem to call all the shots in that city these days.


Verse 9
To the Scottii whom the Great Spirit used as an instrument to sore harry and scourge his Picts (we who are his favourites!), He says that their job is now done and it is time to leave so-called "Scot-land" and make way for His "Picked People". "This is tough love," sayeth, the Great Maker of the World, "Get over it! Move on!"


Verse 10
And to those who raise their hands against the anointed of the Great Maker of the World, we will smite them and scourge them and keep them lowly in status in the land of the Picts. Lowly will they be and named as doers of terror. Unto the tenth generation.
                                  up