home   english   sitemap   galerie   artclub   aoo   jukebox   litbox   termine   shop   my literature   bambus
heft 4
english
franšais
عـربي
WOLKEN IM KOPF
bambus # 32 - anis 14.02.00


wenn du manchmal - wolken im kopf hast - sich deine stirn - verzogen hat - und du das haus nicht mehr - verlassen magst - für ein paar tage - wenn deine freunde - fern sind - wenn deine zukunft - fern ist - wenn alles - fern ist - dann denk an mich -- wenn das wetter - unwirklich scheint - die uhren - in honig getaucht - wenn die schwere deines schwertes - sich warm und gut anfühlt - in deiner hand - dann seh ich dich -- wenn dann die wut - in dir aufsteigt - die heilige wut - wenn deine augen - blitze schicken - in die nacht - sie jede nacht blitze schicken - ins land der träume - du nicht mehr ruhig - liegen kannst - dann stehe ich hinter dir - und tröste dich -- und wenn der tag kommt - an dem du aus der tür gehst - der tag - an dem du ihnen - deine augen zeigst - es ihnen zeigst - unverblümt - wenn du nein sagst - wenn du endlich nein sagst - dann - sage ich ja zu dir - dann bin ich ganz nah - bei dir - dann - gehört dir - meine seele -- die wolken - sie ziehen - wie watte - am hellblauen himmel - geheimnisvolle schrift - für alle zu sehen - die wolken -- sie färben sich dunkelgrau - manchmal - sie schlieren - zu boden - zu dir - zu dem ort - an dem du stehst - manchmal - du lässt sie ein - in deinen kopf - und dunkler wird - dein kopf - und du gehst - zu deinem freund - und hinter deiner stirn - die zaudernden wolken - die dunklen wolken - als sie in deinen kopf kamen - da fragtest du: - wird es - regen geben? wird - es regen geben? - wird die nacht - einbrechen - wie ein wildes tier? - da war ich fern - von dir -- oft haben wir gesprochen - zwischen uns die kerze - oft - hast du mir erzählt - von schönen dingen - hast - bunte wälder - an die wand geworfen - wie eine fotografie - von klaren bächen erzählt - hast du mir - und entfernten planeten - doch ich blieb der - der sie - gesehen hat -- die wolken tragen mich - sie sind - von vollendetem weiß - jeden tag - da sind auch - die grauen wolken - sie schlieren sich - durch die köpfe - und vermehren sich - da sind auch - die weißen wolken - sie umfassen alles - sie lösen sich auf - wie zuckerwatte - auf den zungen - der kinder - aufgeräumt - wie nach langem betrachten - der himmel -- frei - für das wesentliche - will ich sein - denn ich will da sein - wenn du zu mir kommst - mit einem amulett - aus kupfer - an der stirn - wenn du sagst: - mein herz - es ist voll dankbarkeit - für jeden neuen tag - der mir gewährt ist - wenn du sagst: - heute bin ich - kein sklave mehr - wenn du sagst: - heute bin ich königlich -- dann will ich da sein - für dich - und dich behandeln - wie einen könig - dich behandeln - wie eine königin -- sieh in den himmel - voller furcht - und schon gibt es dort - graue wolken - sieh noch einmal hin - und sprich deine wünsche hinein - so weiß - werden sie sein - wie die schönste perle - im ozean - ein wunsch - so fein - wie die perle - im ozean -- wenn du nämlich - aufstehst - von deinem sessel - und in die stiefel steigst - wenn du aus der tür gehst - und einen lauten schrei - entlässt - sodass die straßen zittern - wenn deine hand - auf einer schulter liegt - und eine hand - auf deiner schulter - wenn du die herrinnen - erkennst - und die herren - und dann nein sagst - zu ihnen - und zu der sklaverei - wenn deine augen stolz sind - und dein herz - ohne gewalt - so nah bin ich dir dann - dass du weinen wirst - so nah wirst du sein - dass ich dir mein herz ausbreite - wie einen gedeckten tisch -- mein leben als gering erachten - werde ich - wenn du es tust - wenn du aufstehst - und nein sagst - dann werde ich ja sagen - dann wirst auch du - ja sagen - und es wird - keine grauen wolken - mehr geben