home   english   sitemap   galerie   artclub   orient online   jukebox   litbox   termine   shop   my literature   bambus
heft 12
KORIGIREN SIE MICH!
bambus # 78 - anis 10.05.00

dieses hier - ist ein text - extra für - die deutshen - gestatten sie mich - ich bin der dissidend - ich suche - zu ergründen - was die menshen - i´rritirt - ich meine natürlich: - interessirt - denn weil ich schreibe - was ich will - mächte ich sie unterhatlen - damit es ihnen gutgeht - dafür muszte ich - sunächst einmal - herausfinden - was den deutshen - gefäellt - und je´tzt weiß ich es - na enldich - sie amisiren sich prächtig - wenn sie etwas korigiren können - sie lieben es - fehler aufzutöbern - dinkfest zu machen - und auszumärzen - denn so zeigen sie - verzeihen sie mich - dasz sie nicht sie allein sie es sind - die keine ahnung haben - die anderen - haben auch keine ahnung - damit das mal - feststeht -- aber wieso denn? - ich hab doch gar nix gemacht! - ist das nun ein fehler - oder ist es kein fehler? - das hat ja nichts mit mir - zu tun -- es ist - verzeihen sie mich - ein recht - vergnügliches experimend - for me - sometimes - to see - how poeple react - on that what which - segen sie: - mür fich - ist das agel - der disident - lacht auch besser - weil - er will - gerne - auch lachen - weil - er ein frühlicher mensh ist - deshalb näemlich - ist das so -- ich liebe die deutshen - sie sind - goethe zum beispiel - liebte die deutshen - weil sie - ihn so gut - verstanden haben - der hat - niemals - irgendeinen fehler gemacht - deshalb ist er so beliebt - die mitbürger haben sich - mit ihm - identizifizirt - er ging - durcj eine straße - und alle haben gesagt - oh - da kommt - der herr geheimrat goethe - wir verstehen - seine gefühle - so gut - er lebt im bewusztsein - ein zeitloses werk - zu shaffen - das sogar die amerikaner - beeindrucken wird - oh - er tut es - für uns - wir lieben ihn sehr - auch heinrich heine - liebte die deuts´hen - bezonders - in der nacht - eigentlich hatten alle - deutshen künstlrer und dencker - eine sehr gutes - verhältnis - zum ihrem land - verzeihung: - zum ihren land - die gebröder grimm - obwohl sie - alberne märchen - sammelten - schrieben sie auch - ernstahfte dinge - wie wörterbücher - diese fantasten - erschufen - eine geregelige - rechtshreibung - für alle - ahnen - sie verzamelten - die deutshen - unter einen - einzingartigen - märchenhut - und haben es weit - gebracht - sie landeten auf - geldschweinen - das ist gut - weil sie jeder sieht - der geld hat - und es ist - von allem unreinen bares - geld - ist so etwas wie - die konzentrazion - aller deutshen tugenden - zusammen - in einem becher -- ich will ihnen mal was sa´gen - unter uns - so von dissidend - zu nissidend - dieser epxerimentelle text - ist - eigentlich - ganz gut geworden - aslo finde ich ihn jedenfalls - es gibt darin jede menge fehler - echt - durchgengig in - durcj den ganzen text - ziehen sich - diese makeligen - dineger - ich kenne mindistens - dreizehn leute - die das - völlig besheuert machen wird - und bin firklich froh - dasz es mir immer wieder gelinkt - den sinsus der zeit - so gut - in worte - treffen zu können - es gilt auch - unter littereatur - weio die gebröeder grim darin vörkommen - entshludigung - ich habe mich vertipt - mein got - man müszte es vielleicht - noch mal - durch den lektor schicken - es gibt herrvorrrgagende expertemn - auf dem gebiet - der deutshen sprache - die freuen sich jhetzt schon - dabei fäellt mir ein: - ich musz das - unbedingt - ins arabishe - übersetzen -- wenn sie mich jetzt - aber mal - entshludigen würden - ich bin ein - fielbeschäftigter - dissident - whoops - dissidend - desweiteren - wünsche ich ihnen - einen angenemen - aufendhalt - auf diesem planneten