home   english   sitemap   galerie   artclub   orient online   jukebox   litbox   termine   shop   my literature   bambus
heft 14
english original
BESUCH DES KRIEGERS
bambus # 97 - anis 26.03.01

als ich den geist - des großen kriegers rief - kam er zu mir herüber - und setzte sich auf mein bett - die ellbogen auf seinen beinen - die daumen unter dem kinn - mit seinen fingerspitzen trommelnd - wie in gedanken - um den rechten arm herum - auf der muskulösen oberseite - eine tätowierung - wie ein ring - so saß er in meinem zimmer - und ich hatte ihn gerufen - du geist des großen kriegers - sagte ich - ich habe fragen - und er sagte - ich habe pfeile - und ein schwert - und ich sagte - kannst du - mir kraft geben? - und er sagte - ich kann dir einen pfeil geben - durch die rippen - aber ich sagte - ich hatte schon einen pfeil - durch meine rippen - der krieger stand auf - und ging in meinem zimmer umher - er hatte kurzes schwarzes haar - und einen bogen - er sah auf die bilder - an der wand - berührte die bücher - auf dem regal - und nahm eines heraus - es war ein wörterbuch - er streichelte es mit sanften fingern - dann blickte er mich an - in einer weise - dass meine uhr - zu ticken aufhörte - dieselben finger - zerrissen - das buch - in viele teile - seine augen - stets auf meine gerichtet - ich kommentierte das nicht - dann legte er seine faust - auf den rand - des regals - und die faust bewegte sich - schnell - zur anderen seite hin - sieh dir nur all die herunterpurzelnden - bücher und papiere an! - und er tanzte - in dem chaos - und ich war paralysiert - bis er - sanft - das fenster öffnete - und den inhalt - meines zimmers - hinauswarf - dies war der moment - als ich begann - ihm behilflich zu sein - ich lächelte ihn an - während er - ohne anstrengung - den bürosessel - ins freie beförderte - wir hörten ihn zerschellen - auf den felsen - unter uns - dann kamen die teppiche dran - und der schmutz - vom fußboden - ich sah ihn die tapete entfernen - bis auf den blanken stein - so frisch war jetzt mein zimmer! - aus seiner tasche nahm der krieger - ein glänzendes material - das aussah wie rötlicher teig - er rollte ihn aus - und zog ihn auseinander - auf den sauberen fußboden - auf die wände - und in alle acht ecken - wie ein handwerker - und schnell - war er - jeder zentimeter - sogar die decke - alles lag in schimmerndem rot - und in diesem licht - sah der krieger - tapfer aus und stark - er füllte den raum - mit kraft - da wärst du also - sagte er - und da war ich also - aber wo war ich? - bist du in sicherheit? - fragte der bogenschütze - mitfühlend - und das war ich tatsächlich - was ist in diesem raum? - fragte er - und ich sagte - da sind du und ich zusammen - und ein paar klumpen - in meinem kopf - der krieger sah mich an - wirf die klumpen fort - und finde etwas raum - aber ich fand kein fenster - es ist da - es ist da - drängte er - da war kein fenster - in dem raum - keine tür - und keine lampe - keine wände - und kein boden - es gab - keinen bezugspunkt - alles war offen - ich konnte fast - diese klumpen nehmen und - mitten - ins universum werfen - das um mich war - dann tu es - sagte die stimme - und dann tat ich es - klein war ich - ohne die klumpen - aber es gab keinen - bezugspunkt - was ist jetzt in diesem raum? - fragte die stimme - des geistes - des großen kriegers - und da war nichts - da war nicht einmal - ein raum - vielleicht war ich tot - und der geist sagte - vielleicht bist du es - was macht das für einen unterschied? - und es machte keinen unterschied -- also fragte ich ihn - wofür kämpfst du? - und er sagte - wir sind sehr viele - wieder fragte ich - wofür? - und er sagte - ich bin stark - und da ist - kein anderes geheimnis - er nahm einen pfeil - und schoss ihn - mitten in die luft - nach oben oder unten - niemand kannte - seinen bestimmungsort - doch sieh diesen anmutigen augenblick - diese gewissheit - und geübte vollkommenheit - zu spät war es nun - für fragen - und zu früh für antworten - der reichtum des nichts - blendete meine augen - gesammelt in einem brennpunkt - von inhaltslosigkeit - es war die beginnende welt - und es gab - nichts anderes - sogar ich selbst war nur - ein vielversprechendes junges lächeln - eingefroren in ehrfurcht - als der geist - des großen kriegers - die situation verließ - wie eine ungezeigte - fotografie