home   english   sitemap   galerie   artclub   orient online   jukebox   litbox   termine   shop   my literature   bambus
heft 17
SEELENSCHAU
bambus # 118 - anis 07.08.01

schau mal diese seele - ja darf man denn - da einfach so hinkucken? - schau doch mal - da ist eine seele - was will die denn? - hast du auch eine seele? - wer, ich? - bist du blöd? - ich hab doch keine - wenn ich eine hätte - dann wäre das - mein kleines geheimnis - ein spirituelles genital - geht keinen was an - das wäre ja obszön - warum eigentlich? - wie bitte? - warum wäre es eigentlich obszön - wenn man seine seele zeigt? - nun, also - erstens verstößt das gegen das elfte gebot - "du sollst nicht zeigen" - außerdem wurden seelen abgeschafft - zuerst gab es sie - da hatte die kirche gesagt: okay - der mensch hat eine seele - die kommt dann später nach oben - oder nach unten - dann hat die wissenschaft gesagt: nö - jetzt gibt's mal keine seele mehr - das war quatsch - dann kam nietzsche - und dann hitler - und dann war nix mehr übrig davon -- wir flogen mit warp-geschwindigkeit - im delta-quadranten - als dieses borg-schiff auf uns zu kam - und was für ein schiff! - es war funktional gebaut - sehr praktisch - fast bauhaus - die leute dort - halb maschine - halb mensch - werden von einem zentralen computer gesteuert - das hat uns imponiert - unglaublich gebildet, diese leute - und unzerstörbar - wenn der borg vom laserstrahl getroffen wird - nimmt gleich der nächste - seinen platz ein - als wäre nichts geschehen - und alles geht - seinen gang -- wir waren zunächst etwas skeptisch - weil die borg - sehr kühl waren - aber dann haben wir verstanden - dass diese mentalität - einfach die überlegene ist - bill gates hat mit leo kirch und javier solana zusammen - die verhandlungen geführt - und uns alle - mit einer zehn hoch siebzehn gigabyte großen - festplatte versehen - subkutan - zu einem superpreis - das system heißt soulmaker - man hat uns - die ewigkeit versprochen - jetzt sind wir alle - miteinander vernetzt - die perfekte demokratie - ist das - wenn einer sich bewegt - bewegen sich alle mit ihm - zweitausend jahre nach christus - ist es uns endlich gelungen - den baum der erkenntnis - selbstständig zu generieren - damit haben wir das problem - von gut und böse - gelöst - und das ist gut so -- in unserer letzten phase - vor den borg - hatten wir einen restzweifel - da waren störungen - in der luft - und in den kleinen stunden - haben wir uns gewunden - und verteidigt - wir kämpften gegen schuldgefühle - und langeweile - es war fürchterlich - mit den borg haben wir - gelernt zu dienen - wir vergessen uns selbst - und gehen auf - im großen ganzen - und alles ist so klar - so schön -- hier ist ein brief von meike, neun jahre, aus braunschweig: - liebe borg - ich finde euch toll - ihr seid so schön fies angemalt - und ihr seid so viele - und keiner ist so stark - wie ihr - eure meike - schuldirektor borg meint dazu: - sie ist ein sehr aufgewecktes mädchen - sie hat bereits den prozessor - unter der kopfhaut - ganz frisch - die operationsstelle ist noch feucht - pastor borg sorgte für den ritus - und die daten sammelten sich - bei chefredakteur borg - der die zeitung - unmittelbar - online - weiterleitete - alles funktionierte reibungslos - von der plötzlichen freiheit - trunken - gab man eine frage in den zentralen rechner ein - man fragte nach - der seele - man kam - auf diese fragestellung zurück - der rechner rechnete - die borg borgten - dann fiel das ergebnis - in die untere auffangschale - es war nur ein wort: - borg - sie hatten es also geschafft - der neue prozessor - soulmaker - wurde getestet - und dann demokratisch - an alle weitergegeben - niemand hatte erwartet - dass das jahrhundert - einen solchen lauf nehmen würde