home   english   sitemap   galerie   artclub   orient online   jukebox   litbox   termine   shop   my literature   bambus
heft 18
E-MUSIK
bambus # 124 - anis 08.08.01

so hänschen - nun mach mal ein bisschen e-musik für uns - nimm mal dieses ernsthafte - instrument - und hier die partitur - warte mal! - zeig mal deine fingernägel - ach so - na gut - und nun mal brahms - jaah - mmh - gutt - jetzt mal beethoven - aha aha - gutt - und bach - na das geht ja - zack zack - japp - gutt - und stopp - achtung - ausgezeichnet - ausgezeichnet - zeig noch mal die uniform - aha - knopf sitzt - schuhe? - blitzeblank - ssupper - die akademie - die drills - das war's - mach jetzt noch mal mozart! - stopp! - das war nicht ernsthaft genug - nochmal das - nein - nicht ernsthaft - nicht ernsthaft genug - ich werde mir das nicht länger anhören - komm mal her - bestrafungssequenz einleiten - zack zack -- es gibt natürlich immer andere - im kosmos - die mich dafür hassen - ist nun mal so - wir treiben euch die flausen - schon aus - hier wird ordentliche musik gemacht - ist das klar! -- das sind alles klassiker - die werden hier mit respekt behandelt - die guten alten toten - dann schönberg und zehnton und zwölfton - intellektuelles kleines verwirrspielchen - naja: - wenn schon moderne musik gemacht werden muss - dann wohl nicht unkontrolliert - ist klar, oder? - (wildwuchernd) - voilà - unser curriculum - wenn du das erst mal - alles gepaukt hast - hast du auch keine lust mehr - auf diese negermusik - diese unterhaltungsmusik - iii - uuu - dann hast du das intus - und willst gar nix anderes mehr -- solange bis jemand - die gemawech gründet - die - gesellschaft für magische wächterfunktionen - dann gehen die leute von der gemawech - äh - zur gemawech - na das wär ein spaß -- das fehlt uns gerade noch - wir sind ja nicht in amerika hier - donnerwetternochmal - von wem stammt eigentlich - dieser spruch mit dem - deutschen mief? - wer hat das eigentlich aufgebracht? - das hat mich doch einigermaßen aufgebracht - auch das noch! - da war mal was - unter den talaren - der muff von tausend jahren - wann war das denn noch mal? -- was ist aus denen eigentlich geworden? - wie bitte? - wieso soll ich das nicht fragen? - hä? - was heißt hier: - zu indiskret? - was soll denn der ganze zirkus überhaupt? -- pah! - dann schreibe er doch wieder! - schreibe er doch weiterhin u-musik - der herr musikus - da kann ja jeder kommen - und sagen - er sei künstler - bei uns wird immer noch geschwitzt dafür! - das geht nicht einfach so - so hopp hopp - nee, mein herr, die ochsentour natürlich - wo kämen wir da hin - ohne den maßstab? -- vielleicht hast du schon mal was - von der neuen mitte gehört - wir machen das schon - wir tun unser bestes - man muss da ein paar - diffizile interessen berücksichtigen - wir wollen auch allen gerecht werden - besonders den reichen - denn die haben das ganze geld - das ist ja wohl verständlich - oder? - das ist wohl unmissverständlich - wie? -- klar - wenn da jetzt irgendjemand - sozusagen aus der gosse kommt - und meint - es wäre seriös - da irgendsoeinen selbstgebrauten krams - mitzubringen - einer der niemals über den kontrapunkt - verzweifeln gelernt hat - der die hackereien im graben nicht kennt - den ganzen ernsten musikalischen hintergrund - ja mensch - der hat doch das wesen der musik - gar nicht verstanden! - es geht um exakte töne - die in einer bestimmten reihenfolge - und festgelegtem tempo - von einem durchnummerierten orchester - einstudiert werden - geheult wird dabei nicht - sondern geübt - bis die socken qualmen - dazwischen sport - gesunde ernährung - unauffällige erscheinung - eine leichte vornehme blässe - ein radeberger - und so spielt die musik!