home   english   sitemap   galerie   artclub   orient online   jukebox   litbox   termine   shop   my literature   bambus
heft 24
english
بالعـربية
DIESE NACHT
bambus # 163 - anis 25.09.01

diese nacht - war nicht - wie die anderen nächte - diese nacht - war lang - wir haben geschlafen - und böse geträumt -- früher haben wir oft - den mond betrachtet - der war vollkommen schön - früher hast du - meine hand genommen - wenn es dunkel wurde - aber diese nacht - war nicht - wie die anderen nächte - ich habe dich gesehen - und du hattest angst vor mir -- dies sind nicht - die guten zeiten - und es sind nicht - die schlechten zeiten - nur eine lange nacht - du wolltest mich rufen - aber deine stimme - war zu schwach - du wolltest mich halten - aber deine arme - waren zu schwer - viele dinge - wolltest du mir versprechen - aber du hast - den faden verloren -- heute nacht - habe ich dich - im traum berührt - ich trat auf dich zu - und nahm dich ganz dicht - an mich heran - bis ich geweint habe - denn es war - die nacht der tränen - und jemand muss sie weinen - wenn du es nicht kannst - dann weine ich - für dich mit -- wohin wirst du jetzt gehen - mit all diesen leuten? - wirst du glücklich sein? - vielleicht besuchst du mich - auf meiner farm - aber vielleicht - werd ichs nicht wollen - es ist viel geschehen - du hast die tränen - nicht gefunden - dein herz - war hart - doch dieses ist - die zeit der tränen - fürchte dich nicht - vor den tränen - nicht vor diesen - noch vor jenen - vieles hattest du gedacht - doch das war ich nicht - das warst du -- unter uns liegt - die andere welt - die traumwelt - sie ist schöner - als die obere welt - denn sie versteckt sich nicht - sie ist schneller - als die obere welt - denn sie lügt nicht - noch immer glaubst du mir - kein wort - noch immer spreche ich - und wenn du nicht wärst - würde ich nicht sprechen -- was soll nun werden? - wirst du glücklich sein? - hast du viele fehler - eingesehen - um bis hier zu kommen? - viele ängste - hinter dir gelassen? -- ich soll nicht weitersprechen? - gut - so hast du dich entschieden - wie auch ich - mich entschieden habe - denn dieses blut - soll nicht umsonst geflossen sein! - niemals! - wenn du mich - nur kennen würdest! - du würdest mich verstehen - wie ich dich verstehe -- diese nacht war lang - und voller schrecken - ich wollte aufwachen - doch konnte ich es nicht - und immer wieder - suchte ich dich - zwischen den trümmern - zeigte dein bild - allen leuten - doch niemand hat dich gesehen - gestern noch - haben wir uns geliebt - und heute - hat dich niemand gesehen -- nicht umsonst - ist das geschehen - krieg führen will ich - für dich - kämpfen werde ich - für dich - und wer sich - in den weg stellt - wird besiegt - denn es ist krieg - und ich ein kämpfer -- versteh mich nur! - wer keine tränen - finden kann - nach dieser nacht - der lebt gefährlich - sie war nicht - wie die anderen nächte - es folgen - die guten zeiten - oder es folgen - die schlechten zeiten - und endlich liegt es - an uns selbst -- so geh jetzt - halte mich - nicht länger auf - du hast sie nicht gesehen - und ich suche sie - noch immer - du wolltest - nur reden - und sitzen - und essen - und schlafen - aber ich suche doch noch - niemals so stark - wie heute - niemals so entschlossen - so fürchte dich nicht - vor mir - und fürchte dich nicht - vor den tränen - fürchte nur - dein herz - wenn es dich - nicht mehr mögen will -- diese nacht - war anders - als die anderen nächte - frauen und männer werden kommen - mit pfeilen und speeren - streiten werden sie - mit stolzen augen - aufstehen werden sie - und siegen - und sie werden tapferer sein - als ihre väter - und ihre mütter - viele werden es sein - ich werde sie nicht aufhalten - und du wirst sie - auch nicht aufhalten - denn diese nacht - war nicht so - wie die anderen nächte