home   english   sitemap   galerie   artclub   orient online   jukebox   litbox   termine   shop   my literature   bambus
bambushefte
Bambus
Anis Hamadeh
Hamburg, 16.05.1999

In diesem ersten Bambusheft sind sieben gesellschaftskritische Satiren von je einer Seite Länge gesammelt. Den Anfang bildet Bambus # 5 HAUPTSACHE ES PASSIERT NICHTS. Es handelt sich dabei um das erste satirische Bambusstück, das eine Art Dramaturgie aufweist, während die drei Vorgänger eher übungsstücke waren, aus der die typische Bambussatire entstanden ist.

DU, ICH BIN JETZT IN THERAPIE (Bambus # 6) ist der Monolog einer Schülerin, die von ihren positiven Erfahrungen mit ihrer Therapeutin Beate berichtet und aus ihrem Leben erzählt.

SEIT WANN ISST DU EIGENTLICH WIEDER FLEISCH? entwickelt den Vortragsstil des ersten Stückes weiter. Wie eine Kamera schwenkt der Text von einer Person zu einer anderen, aus deren Perspektive der Faden weitergesponnen wird. Ich nenne das die "Mind-Crossing-Erzählweise".

Die Kriegssatire JOSCHKA FISCHER wurde veröffentlicht im Kieler Literaturmagazin "Wortwahl" (Nr.9/1999). Sie handelt vom Kosovo-Krieg.

SAGEN SIE MAL ist ebenso wie die beiden letzten Satiren dieser Sammlung wieder ein Text mit wechselnden Erzählern. Es ist ein ostpreußischer Text. Er behandelt die Problematik der Vertriebenen, die zwischen einem modernen Deutschland und ihrer eigenen marginalisierten Kultur einen Sonderplatz in der deutschen Gesellschaft einnehmen.

DIE POLIZEI ist eine Satire, die wieder aus der Sicht mehrerer Leute spricht, vor allem aber der eines Wachtmeisters aus Hamburg.

Der Schlusstext, MEDIZIN MUSS BITTER SCHMECKEN, mein Lieblingstext aus dieser Sammlung, nimmt einen berühmten deutschen Satz unter die Lupe. Ich bin nicht sicher, wo er herkommt, das früheste mir bekannte Vorkommen ist in dem Rühmann-Film "Die Feuerzangenbowle".

Inhalt:
Bambus # 5 - 11

1. HAUPTSACHE ES PASSIERT NICHTS
2. DU, ICH BIN JETZT IN THERAPIE
3. SEIT WANN ISST DU EIGENTLICH WIEDER FLEISCH?
4. JOSCHKA FISCHER
5. SAGEN SIE MAL
6. DIE POLIZEI
7. MEDIZIN MUSS BITTER SCHMECKEN