home   english   sitemap   galerie   orient online   artclub   jukebox   litbox   termine   shop   my literature   personenliste   chronologie   register   inhalt
ROCK'N'ROLL
Nachricht von Ozzy Balou
Eine Rekonstruktion
von Anis Hamadeh
vorige DIE ZWÖLFTE NACHRICHT nächste
(1) Mark R. : "Ich würde mich zur Rechten Szene zählen. Vielleicht nicht unbedingt zu den Militanten. Aber ich geh schon manchmal auf die Veranstaltungen und habe auch so meine Bookmarks. Ich komme aus der Punk-Szene, aus denen dann ja Rechte und Linke geworden sind. Ich bin der Ansicht, dass es zu viele Ausländer in Deutschland gibt. Diese Asylantenheime gehen mir schon auf die Nerven. Ich finde, dass es richtig ist, wenn man die Kulturen nicht vermischt. Das ist einfach meine Meinung. Natürlich haben die Deutschen im Krieg viele Fehler gemacht. Aber sie waren wenigstens Deutsche. Heute sind es doch bloß amerikanisierte Waschlappen. Nichts gegen Amerika und die Nato, aber wir handeln ja schon lange nicht mehr als Deutsche. Das war einer der Gründe, warum ich mich politisiert und später radikalisiert habe. Heute bin ich schon ein bisschen älter und nicht mehr so radikal, denn das ist auch ziemlich anstrengend über die Jahre. Die Nato-Angriffe auf Afghanistan befürworte ich jedenfalls. Meinetwegen können die den ganzen Orient zerschießen, das juckt mich nicht besonders.

Das hat aber nichts mit einzelnen Personen zu tun. Ich meine, es gibt eben solche Ausländer und solche. Der Grund, warum ich mich melde, ist, dass ich Ozzy damals sehr mochte, und heute eigentlich immer noch. Ozzy ist für mich ein Patriot. Zuerst habe ich ihn abgelehnt, weil er Halb-Marokkaner oder so etwas ist, aber er hat den Leuten gesagt und gezeigt, dass sie sich wehren sollen, wenn sie übervorteilt werden. Dass sie sich nicht auf die Schuhe treten lassen sollen. Der Rock'n'Roll hat also durchaus nicht nur bei den Linken Freunde."

(2) Purpur-Johanna : "Ich habe gelesen, was ihr da über PUR gesagt habt. Was soll das eigentlich heißen, dass es so etwas wie PUR nie gegeben hätte, wenn Ozzy es geschafft hätte? Was habt ihr gegen PUR? Wisst ihr eigentlich, dass PUR ende August erst eine Platin-Auszeichnung für die CD HITS-PUR bekommen hat? Und diese CD ist jetzt auf der Nummer 1 in den Hitparaden. Das ist ja wohl nur der reine Neid. Und die Songtexte von Ozzy können da bestimmt nicht mithalten, denn was PUR singt, kann man wenigstens verstehen! Und das ist auch nicht so platt, wie dauernd "Everybody to be free" zu wiederholen. Nehmen wir den den Anfang des Songs BUCKELWALE, der zu meinen puren Lieblingssongs gehört. Da heißt es:

"Die Frage nach dem Sinn
Die Frage nach dem Nutzen
Nach der Effektivität
Nach dem inneren Wert (...)
Sie tauchen auf, sie tauchen ein."

Seht ihr, so sieht ein guter Song aus! Oder kurz danach:

"Er träumt jede Nacht von
großen Buckelwalen
Er hat nie kapiert warum,
Und was das soll
Und jetzt ist es ihm egal,
Er stellt nicht mehr die falschen Fragen
Sondern findet seinen Traum
Ganz einfach toll!"

Und glaubt mal nicht, dass PUR sich nichts trauen würde! Es soll ja hier anscheinend der Eindruck vermittelt werden, dass die BULLETS irgendwie etwas Besseres sind. Aber im Song BEI DIR SEIN singt PUR:

"Ich will dich halten
Stattdessen werd ich sentimental
Und nichts ist los
Nur die Hände im Schoß."

Also bildet euch bloß nicht ein, die Wahrheit mit Löffeln gefressen zu haben! Adler sollen fliegen! Drachen sollen fliegen! PURPURne Grüße von PUR-Johanna!"

(3) Maja B. : "In den Beiträgen ist immer wieder die Rede von Gewalt. Es scheint so, als gebe es ganz unterschiedliche Definitionen davon. Das könnte auch ein Grund dafür sein, dass die Leute aneinander vorbeireden. Ich meine, wir alle sind doch im Prinzip gegen Gewalt, oder? Aber das ist bestimmt nicht einfach. Nehmen wir die Polizei, die muss ja Gewalt anwenden dürfen, oder? Und was ist zum Beispiel mit den Journalisten? Können auch Zeitungsartikel Gewalt sein? Und wann? Und die Entscheidungsträger. Die Politiker entscheiden über Gewalt, aber was sind ihre Maßstäbe und ihre Argumente? Das sind sehr schwierige Fragen. Es war bestimmt Gewalt, als das BLUESLAND abgebrannt ist."

Redaktion in Kiel, 11.10.01

Nächste Nachricht >>


+++ ROCK'N'ROLL +++ NACHRICHT VON OZZY BALOU +++ EINE REKONSTRUKTION +++
                                  hoch